Jour Fix

Jour fixe am 10. Juli 2024 in der Ludwig Galerie Saarlouis

Wieder einmal nahm sie sich die Zeit, uns durch die aktuelle Ausstellung zu führen und sie uns zu erläutern. Seit vielen Jahren macht sie das mehrmals im Jahr. Die Rede ist von unserem Clubmitglied Dr. Claudia Wiotte-Franz, der Leiterin der Ludwig Galerie Saarlouis. Dieses Mal führte sie uns durch die Gemeinschaftsausstellung „Komplementär VII“ der Künstlergruppe Untere Saar e.V. und des Kunstforums Saarlouis e.V., zwei bekannte Künstlervereinigungen in der Region. 

Die Vielfalt der Werke, die Materialien und die künstlerischen Ausdrucksformen beeindrucken auch bei der siebten Auflage dieser Gemeinschaftsausstellung. Die Künstlerinnen und Künstler der beiden Gruppierungen kennen Kunstinteressierte seit vielen Jahren. Doch sie entwickeln sich weiter, nehmen andere Positionen ein oder wählen für sie neue Materialien. Manche bleiben auch nach Jahren erkennbar. Erfreulich ist die hohe Anzahl von Frauen. Zu nennen ist hier exemplarisch Rita Burgwinkel, die als einzige Künstlerin in beiden Gruppen vertreten ist. Sie hat sich nun ganz der Malerei verschrieben, weil die Arbeit mit und an den Skulpturen, für die sie bekannt ist, zu schwer für sie wurde. Große Bewunderung gab es auch für die Arbeiten von Ellen Kunz, die mit ihrer Gebrauchs-Keramik wahre Kunstwerke schafft. Die Arbeiten von Stefanie Weber sind definitiv als Gute-Laune-Macher zu bezeichnen.
Es war wie immer ein sehr schöner Abend, der mit einem Besuch der Altstadt endete. Daran konnte auch der starke Regenguss nichts ändern.

Für den Text: S. Montada-Specht
Foto: Dr. Claudia Wiotte-Franz

 

JOUR FIX IN DER LUDWIG GALERIE SAARLOUIS

AUSSTELLUNG „Fantastische Reise mit Jim Knopf, Bastian und Momo – Michael Ende – Bilder und Geschichten"

Am 15. Mai 2024 besuchte der Saarlouiser Zonta Club die Ausstellung „Michael Ende -Bilder und Geschichten".
Auf dem Glücksdrachen Fuchur durch Phantásien reiten, die kindliche Kaiserin treffen, mit Bastian auf dem Dachboden sitzen, Momo auf der Flucht vor den Zeitdieben begleiten, den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch brauen oder mit Jim Knopf und Lukas den Scheinriesen Tur Tur zum Leuchtturm ernennen. An Hand der zahlreichen Zeichnungen und Bilder von 33 Illustrator*innen wurde der Zonta Club Saarlouis in den wunderbaren literarischen Kosmos der fantastischen Gestalten und Heldenfiguren von Michael Ende entführt. Die Leiterin der Ludwig Galerie Saarlouis, Dr. Claudia Wiotte-Franz, führte umfassend in das Leben und Werk von Michael Ende ein und erläuterte die zahlreichen Illustrationen, die zu den berühmten Büchern von Michael Ende entstanden sind.
Nach dieser außergewöhnlichen Phantasiereise in der Ludwig Galerie Saarlouis tauschten sich die Teilnehmer*innen anschließend noch in gemütlicher Runde über die Bilder und Geschichten aus. Für die Teilnehmer*innen steht jetzt schon fest: die nächste Lektüre wird ein Buch von Michael Ende sein.

Autorin: Claudia Wiotte-Franz
Foto: Claudia Wiotte-Franz

 

Jour fix in der Ludwig Galerie Saarlouis – Ausstellung „WeltSichten“ 2023. Alfons Fontaine, Victor Fontaine, Karl Michaely, Paul Rihm, Max Ziegert

Am 15. November ging es zu „WeltSichten“, einer Ausstellung, die sich auf zwei Standorte verteilt. Außer der Ludwig Galerie Saarlouis ist auch das Institut für Aktuelle Kunst in Saarlouis dabei. Die fünf vertretenen Künstler waren Mitglieder der Künstlergruppe Untere Saar und stammen alle aus Saarlouis. Zudem sind sie alle in den Jahren 1922/23 geboren und wären somit 100 Jahre alt geworden. 

Das Thema der Ausstellung war „Landschaft“ und es war erstaunlich, wie vielfältig von gegenständlich über abstrakt bis surreal die Künstler dies umsetzten. Wir empfehlen allen Kunstinteressierten diese Ausstellung.

Text: S. Montada-Specht
Foto: G. Schneider

 

Jour fix in der Ludwig Galerie Saarlouis „SaarArt - Rendez-vous des amis – Landeskunstausstellung"

Er ist seit vielen Jahren ein wunderbarer Brauch bei uns, der Jour fix in der Ludwig Galerie Saarlouis. Am 19. Juli 2023 ging es zur SaarART 2023, einer Ausstellung, die sich auf das ganze Saarland verteilt. Künstlerinnen und Künstler aus dem Saarland, Lothringen und Luxemburg beschäftigen sich mit den Themen Identität, Isolation, Vergänglichkeit und Schönheit. In Saarlouis kann man die verschiedenen Werke sogar an zwei Orten sehen. Außer der Galerie Ludwig ist auch das Institut für Aktuelle Kunst in Saarlouis dabei.

Unsere Zontian Dr. Claudia Wiotte-Franz führte wie immer versiert durch ihr Haus und hatte die ein oder andere Überraschung für uns. Schade, dass unsere Gruppe nicht größer war. Umso mehr empfehlen wir allen Kunstinteressierten diese Möglichkeiten.

Text: S. Montada-Specht
Foto: G. Schneider