Frauenhaus

Spendenübergabe Frauenhaus Saarlouis 2021

v.li.n.re: Nadine Krisam-Dor/Pilates-Studio,  Hanne Beyer-Wagner, Susanne Heß

Nadine Krisam-Dor, Hanne Beyer-Wagner und Susanne Heß bei der Spendenübergabe Anfang Februar 2021 vor dem Saarlouiser Rathaus. 

Seit vielen Jahren unterstützt der Zonta Club Saarlouis das dortige Frauenhaus. Dass dies auch im Corona-Jahr 2020 gelingen konnte, obwohl nahezu alle Einnahmen des Clubs wegbrachen, ist auch der Mithilfe des Pilates-Studio in Saarlouis zu verdanken. Die Spendenübergabe fand Anfang Februar 2021 vor dem Saarlouiser Rathaus statt.

Mit einer großartigen Aktion im Sommer konnte die Hälfte des Spendenbetrages bereitgestellt werden. Die Trainerinnen des Pilates-Studios gaben an einem Wochenende Schnupper-Unterricht und den Erlös dafür komplett an den Zonta Club weiter. Somit konnte der Club 1.500 Euro an den Förderverein des Frauenhauses überweisen.

Wie die Vorsitzende, Frau Grünwald, durch die Leiterin des Frauenhauses, Frau Beyer-Wagner, mitteilen ließ, wird dieses Geld für eine Sitz- und Ess-Garnitur für den Garten verwendet. Außerdem für essentielle Dinge des täglichen Bedarfs wie Willkommenstaschen, Brillen, Medikamente und Fahrtkosten.

Frau Beyer-Wagner berichtete, dass entgegen der Vermutung das Frauenhaus in Saarlouis durch zunehmende Gewalt in Quarantäne und Leben auf engstem Raum nicht überlaufen war. Das Ministerium hatte zusätzliche Plätze geschaffen, sodass die Situation immer entspannt blieb. Durch das ausgefeilte Hygiene-Konzept kam es auch weder beim Personal noch bei den Bewohnerinnen zu einer Covid 19-Infektion.

Autor: Zonta Club Saarlouis e.V.
Foto: Zonta Club Saarlouis e.V.

 

Spendenübergabe Frauenhaus Saarlouis 2020

Spende Frauenhaus 2020

(v.l.n.r.) Jeanette Dittmar, Sieglind Montada-Specht, Hanne Beyer-Wagner, Susanne Heß, Sabine Behr, Daniela Russer

Jedes Jahr beteiligen wir uns an der weltweiten Aktion „Zonta says No!" – keine Gewalt gegen Frauen. Dazu laden wir interessierte Frauen ins Thalia Kino in Bous ein. Die Einladung ist immer kostenlos. Der Club bittet jedoch um eine freiwillige Spende, die zu unserer Freude jedes Jahr eine höhere Summe ergibt. Diese wird von uns immer aufgerundet, dieses Mal auf 1.000 Euro und im Januar an die Leiterin des Frauenhauses, Frau Beyer-Wagner, übergeben.